Yamaha-Logo
Home Fahrzeugangebote Über uns Service Anfahrt Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Werkstatttermin vereinbaren Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Doppelsieg

Lukas Trautmann (Plainfeld, Freudenberg/HF/Romero) feierte beim Saisonauftakt am Lausitzring einen Einstand nach Maß. Der aus dem Red Bull-Rookies-Cup in den YAMAHA R6-DUNLOP-CUP gewechselte Österreicher siegte in einem spannenden Rennen. Den musste er allerdings hart gegen seinen Teamkollegen erarbeiten. Max Fritzsch (Claußnitz, Freudenberg Racing-LZ Sachsen-Mierisch) lieferte Trautmann bis zur letzten Kurve einen harten Kampf. Am Ende musste er sich nur um eine Zehntel Sekunden geschlagen geben. Der Schweizer Roman Fischer (Elsau, BCC Racing Team/Zweirad Meggle) belegte Rang drei vor Titelverteidiger Dominik Engelen (Leverkusen, Zweirad Schüller) und dem erst 14-jährigen Cup-Rookie Maurice Ullrich (Wörstadt, Pepe-Tuning/Romero)

"Nachdem ich in der zweiten Runde die Führung übernommen hatte, galt es eine g'scheite Pace zu machen. In der letzten Runde bin ich schlecht aus der langen Rechts gekommen. Als vor der Schikane das Vorderrad von Max neben mir auftauchte, habe ich die Bremse noch einmal aufgemacht. Nach dem Sturz heute morgen im Supersport-warm up, war der Sieg perfekt für den Kopf. Ich möchte mich bei meinem Team, bei Yamaha Deutschland und bei Dunlop bedanken, dass ich hier zudem die Chance erhalten habe, als in der Supersport*IDM zu starten." Dort ersetzte der 18-jährige Trautmann kurzfristig den verletzten Freudenberg-Pilot Max Maurischat und lieferte mit den Plätzen vier und fünf ebenfalls eine eindrucksvolle Vorstellung ab.

Max Fritzsch, der im Training als Schnellster die fünf Jahre alte Bestzeit von Ben Gädke unterboten hatte, freute sich dennoch: "Wenn ich ans Vorjahr denke, als ich hier den Sieg in Führung liegend weggeschmissen habe, kann ich heute auch mit Platz zwei zufrieden sein. Ich hatte damit gerechnet, dass wir uns absetzen. Zwischenzeitlich konnte ich auch die Führung übernehmen, aber beim Überrunden hat mich Luky wieder überholt. Als ich in der letzten Runde angreifen wollte, kam uns erneut ein Überrundeter in die Quere. Ich hab's zwar noch einmal probiert, aber es reichte nicht ganz."

Roman Fischer, im Vorjahr als Rookie Achter der Gesamtwertung, jubelte als Dritter über sein erstes Podium: "Ich konnte sogar den Start gewinnen, dann aber das Tempo von Lukas und Max nicht ganz mitgehen. Mein Team hat mir ständig den Vorsprung auf Dominik signalisiert, den habe ich dann verwaltet und Platz drei sicher nach Hause gefahren."

Titelverteidiger Dominik Engelen (Leverkusen, Zweirad Schüller) musste diesmal mit dem undankbaren vierten Platz Vorlieb nehmen. "Natürlich bin ich damit nicht wirklich zufrieden. Letztendlich war es aber das Beste, was ich hier herausholen konnte. Da wir bis kurz vor Saisonbeginn nicht wussten, was und wo ich 2014 fahre, habe ich im Winter nicht trainieren können. Aber für Zolder bin ich wieder zuversichtlich. Da ist letztes Jahr bei mir der der Knoten geplatzt."

Eine eindrucksvolle Talentprobe als Cup-Rookie gab der junge Maurice Ullrich (Wörstadt, Pepe-Tuning/Romero) ab, der Engelen lange Zeit im Nacken saß. "Ich konnte das Tempo von Dominik recht gut mitgehen. Allerdings hatte ich noch ein paar kleine Fehler eingebaut, deshalb bin ich zuversichtlich, dass es in dieser Saison noch weiter nach vorne gehen kann."

Mit Daniel Bergau (Team Bergau/Zweirad Nöbel) landete ein Routinier auf Platz sechs. Der Berliner hatte bereits 2002 und 2003 zwei Cup-Saisons bestritten und im Vorjahr in Schleiz als Ersatz für den verletzten Andreas Klambauer sein Cup-Comeback gegeben und präsentierte sich zum Saisonauftakt bestens motiviert: "Den Start habe ich zwar richtig verkackt, aber es war trotzdem ein geiles Rennen. Ich habe nur etwas zu lange gebraucht, um wieder vorzukommen. Dieses Jahr passt alles im Team. Ich habe wieder richtig Spaß beim Fahren und auch mit Tim Georgi, den ich nebenbei im ADAC-Junior-Cup betreue."

Auf Rang sieben beendete der 22-jährige Pole Adrian Pasek (Komorów, AC MoTeC) sein Cup-Debüt. "Das Niveau ist sehr hoch, das wusste ich von meinen Landsleuten, die schon im Cup gefahren sind. Doch ich fühle mich hier sehr wohl und bin mit dem Ergebnis beim ersten Rennen zufrieden. Vor Zolder werden wir noch zum Trainieren gehen, denn am Setup muss ich noch arbeiten."

Ebenfalls neu ist Gian Mertens (BEL-Steenhuffel, Schüller Racing Team), der Platz acht belegte: "Mein Start war gut und ich konnte den Platz im Rennen halten. Das Level ist hier deutlich höher als bei uns in Belgien, aber diese Herausforderung habe ich gesucht", erklärte der Belgier.

Für Andreas Klambauer (AUT-Tragwein, AC Motec Team Klambauer) war die Saison im Vorjahr nach einer Verletzung früh beendet. 2014 will er wieder angreifen: "Ich bin sehr gut weggekommen, aber am Ende der Gegengerade habe ich leider ein besseres Resultat vergeigt. Ich war ich viel zu optimistisch beim Bremsen und büßte fünf, sechs Plätze ein. In der letzten Runde konnte ich Reto noch überraschen, als der nach vorne attackieren wollte."

Der Schweizer ärgerte sich über sich selbst: "Ich habe Mertens genau studiert. Er war auf der Zielgerade immer etwas schneller, aber beim Anbremsen der Schikane hatte ich Vorteile. Da wollte ich zum Schluss angreifen, dachte aber, das Rennen dauert noch eine Runde länger und so war ich im Ziel nicht Achter sondern Zehnter", räumte Reto Wiederkehr (Steffisburg, Moto-Star Romero) seinen Fehler ein.

Für seinen Landsmann Roger Gantner (SUI-Mühlethal, BCC Racing Team / Zweirad Meggle) war das Rennwochenende bereits am Freitag beendet. Er war am Freitag im freien Training auf nasser Strecke gestürzt und hat sich das Kahnbein gebrochen.

Die Punkte für die Plätze elf bis fünfzehn gingen an Thomas Eder (GER-Falkenberg, LSRT / Zweirad Geier), Rafael Neuner (AUT-Karrösten, Motorrrad Bayer), Arnaud Friedrich (GER-Limbach-Oberfrohna, PZmotorsport Yamaha Mildner), Thomas Müller (GER-Karlstadt, BCC/Reinecke) und Nino Pallavicini (SUI-Maladers, Palla-Racing/Moto Gruber).


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing